BOOK REVIEWS

Rabbit Magic Reviews

UPDATE TIME: 2017-09-01 
Review Score: 5 out of 5 star From 0 user ratings
ISBN:0545160545
LANGUAGE: English

"ins vorab: Lasst Euch bitte nicht von dem viel zu kindlichen Cover beeinflussen, denn auch wenn dies sehr mädchenhaft wirkt und die "Animalmagic"-Reihe eher Kinder- als Jugendbuch ist, ist die Geschichte doch deutlich tiefgründiger als das Cover.

Nachdem ich die ersten drei Bände binnen kürzester Zeit gelesen habe, musste ich mir auch selbstverständlich den vierten Band gönnen und hatte auch diesen Band relativ schnell durch, allerdings bin ich dieses Mal leider nicht so begeistert wie sonst, denn das Buch besticht in erster Linie durch pure Langeweile.

Ich hatte so oft das Gefühl, dass einfach nichts passieren würde und letztendlich ist auch nichts passiert. Zwar gibt es hier und da ein paar neue Erkenntnisse über Lottes Familie, aber diese wurden bereits immer wieder im dritten Band angedeutet, sodass die komplette Handlung sehr vorhersehbar ist.

Leider haben sich dabei auch die Charaktere kaum bis gar nicht weiterentwickelt - wie denn auch, wenn kaum etwas geschieht?! Man geht kurz auf die Beziehung zwischen Lotte und Sophie ein, ein neues Tier darf in der kleinen Tierhandlung seinen Platz finden und kurzzeitig wird auch wieder einmal Lottes Mutter in die Geschichte eingefügt, aber das war es dann leider auch. Dazu bin ich ein wenig von Lotte enttäuscht. Besonders im dritten Band erschien sie mir reifer und tiefgründiger, im vierten Band ist es jedoch so, dass sie oftmals wieder schmollt, ihre Magie wieder mehr in den Hintergrund rückt und sie sich eher Zickenkriege mit ihrem Hund oder ihrer Mitschülerin leistet, als sich mit ihrer Familie, ihrer Magie oder Pandora auseinanderzusetzen.

Wirklich gefallen hat mir jedoch der Schreibstil. Holly Webb schafft es immer wieder aufs Neue, mich mit ihrer leichten und magischen Sprache zu unterhalten. Zwar hat der Inhalt dieses Mal nicht so ganz gestimmt, aber dennoch merkt man der Autorin immer wieder an, dass sie sich dennoch sehr bemüht hat, auch diesen Band unterhaltsam zu gestalten. Ich kann nur hoffen, dass dieser Band lediglich ein Ausrutscher war, bzw. als Übergangsband gilt, sodass beim fünften Band wieder deutlich mehr geschieht. Wünschenswert wäre es.

Die Covergestaltung ist wieder einmal eine Enttäuschung, da mir diese einfach viel zu kindlich ist. Allerdings muss man dem Verlag hoch anrechnen, dass sie immerhin ihrem Stil treu bleiben und die Cover kaum verändern. Die Kurzbeschreibung gefällt mir dagegen gut, man merkt aber auch da, dass es eigentlich kaum etwas zu erzählen gibt.

"Lotte und das Kaninchen-Wunder" hat mich leider enttäuscht zurückgelassen. Während der gesamten Lesezeit hatte ich das Gefühl, dass einfach nichts passiert und so war es letztendlich auch. Sehr schade! Hoffentlich werden die nächsten Bände wieder etwas besser!
" said.

"ins vorab: Lasst Euch bitte nicht von dem viel zu kindlichen Cover beeinflussen, denn auch wenn dies sehr mädchenhaft wirkt und die "Animalmagic"-Reihe eher Kinder- als Jugendbuch ist, ist die Geschichte doch deutlich tiefgründiger als das Cover.

Nachdem ich die ersten drei Bände binnen kürzester Zeit gelesen habe, musste ich mir auch selbstverständlich den vierten Band gönnen und hatte auch diesen Band relativ schnell durch, allerdings bin ich dieses Mal leider nicht so begeistert wie sonst, denn das Buch besticht in erster Linie durch pure Langeweile.

Ich hatte so oft das Gefühl, dass einfach nichts passieren würde und letztendlich ist auch nichts passiert. Zwar gibt es hier und da ein paar neue Erkenntnisse über Lottes Familie, aber diese wurden bereits immer wieder im dritten Band angedeutet, sodass die komplette Handlung sehr vorhersehbar ist.

Leider haben sich dabei auch die Charaktere kaum bis gar nicht weiterentwickelt - wie denn auch, wenn kaum etwas geschieht?! Man geht kurz auf die Beziehung zwischen Lotte und Sophie ein, ein neues Tier darf in der kleinen Tierhandlung seinen Platz finden und kurzzeitig wird auch wieder einmal Lottes Mutter in die Geschichte eingefügt, aber das war es dann leider auch. Dazu bin ich ein wenig von Lotte enttäuscht. Besonders im dritten Band erschien sie mir reifer und tiefgründiger, im vierten Band ist es jedoch so, dass sie oftmals wieder schmollt, ihre Magie wieder mehr in den Hintergrund rückt und sie sich eher Zickenkriege mit ihrem Hund oder ihrer Mitschülerin leistet, als sich mit ihrer Familie, ihrer Magie oder Pandora auseinanderzusetzen.

Wirklich gefallen hat mir jedoch der Schreibstil. Holly Webb schafft es immer wieder aufs Neue, mich mit ihrer leichten und magischen Sprache zu unterhalten. Zwar hat der Inhalt dieses Mal nicht so ganz gestimmt, aber dennoch merkt man der Autorin immer wieder an, dass sie sich dennoch sehr bemüht hat, auch diesen Band unterhaltsam zu gestalten. Ich kann nur hoffen, dass dieser Band lediglich ein Ausrutscher war, bzw. als Übergangsband gilt, sodass beim fünften Band wieder deutlich mehr geschieht. Wünschenswert wäre es.

Die Covergestaltung ist wieder einmal eine Enttäuschung, da mir diese einfach viel zu kindlich ist. Allerdings muss man dem Verlag hoch anrechnen, dass sie immerhin ihrem Stil treu bleiben und die Cover kaum verändern. Die Kurzbeschreibung gefällt mir dagegen gut, man merkt aber auch da, dass es eigentlich kaum etwas zu erzählen gibt.

"Lotte und das Kaninchen-Wunder" hat mich leider enttäuscht zurückgelassen. Während der gesamten Lesezeit hatte ich das Gefühl, dass einfach nichts passiert und so war es letztendlich auch. Sehr schade! Hoffentlich werden die nächsten Bände wieder etwas besser!
" said.

"ins vorab: Lasst Euch bitte nicht von dem viel zu kindlichen Cover beeinflussen, denn auch wenn dies sehr mädchenhaft wirkt und die "Animalmagic"-Reihe eher Kinder- als Jugendbuch ist, ist die Geschichte doch deutlich tiefgründiger als das Cover.

Nachdem ich die ersten drei Bände binnen kürzester Zeit gelesen habe, musste ich mir auch selbstverständlich den vierten Band gönnen und hatte auch diesen Band relativ schnell durch, allerdings bin ich dieses Mal leider nicht so begeistert wie sonst, denn das Buch besticht in erster Linie durch pure Langeweile.

Ich hatte so oft das Gefühl, dass einfach nichts passieren würde und letztendlich ist auch nichts passiert. Zwar gibt es hier und da ein paar neue Erkenntnisse über Lottes Familie, aber diese wurden bereits immer wieder im dritten Band angedeutet, sodass die komplette Handlung sehr vorhersehbar ist.

Leider haben sich dabei auch die Charaktere kaum bis gar nicht weiterentwickelt - wie denn auch, wenn kaum etwas geschieht?! Man geht kurz auf die Beziehung zwischen Lotte und Sophie ein, ein neues Tier darf in der kleinen Tierhandlung seinen Platz finden und kurzzeitig wird auch wieder einmal Lottes Mutter in die Geschichte eingefügt, aber das war es dann leider auch. Dazu bin ich ein wenig von Lotte enttäuscht. Besonders im dritten Band erschien sie mir reifer und tiefgründiger, im vierten Band ist es jedoch so, dass sie oftmals wieder schmollt, ihre Magie wieder mehr in den Hintergrund rückt und sie sich eher Zickenkriege mit ihrem Hund oder ihrer Mitschülerin leistet, als sich mit ihrer Familie, ihrer Magie oder Pandora auseinanderzusetzen.

Wirklich gefallen hat mir jedoch der Schreibstil. Holly Webb schafft es immer wieder aufs Neue, mich mit ihrer leichten und magischen Sprache zu unterhalten. Zwar hat der Inhalt dieses Mal nicht so ganz gestimmt, aber dennoch merkt man der Autorin immer wieder an, dass sie sich dennoch sehr bemüht hat, auch diesen Band unterhaltsam zu gestalten. Ich kann nur hoffen, dass dieser Band lediglich ein Ausrutscher war, bzw. als Übergangsband gilt, sodass beim fünften Band wieder deutlich mehr geschieht. Wünschenswert wäre es.

Die Covergestaltung ist wieder einmal eine Enttäuschung, da mir diese einfach viel zu kindlich ist. Allerdings muss man dem Verlag hoch anrechnen, dass sie immerhin ihrem Stil treu bleiben und die Cover kaum verändern. Die Kurzbeschreibung gefällt mir dagegen gut, man merkt aber auch da, dass es eigentlich kaum etwas zu erzählen gibt.

"Lotte und das Kaninchen-Wunder" hat mich leider enttäuscht zurückgelassen. Während der gesamten Lesezeit hatte ich das Gefühl, dass einfach nichts passiert und so war es letztendlich auch. Sehr schade! Hoffentlich werden die nächsten Bände wieder etwas besser!
" said.

September 2017 New Book:

You Maybe Interested In Other Reviews:


Hot Search:

online short    mother and child book    top romantic fiction books    go to court    free easter crafts for kids    book sale    free books on    barbara park death    a book for children    monkey grip book    infant toddler books    personalized books for children    art & craft ideas    copyrights meaning    what does the enormous crocodile like to eat    english children's stories    creative crafts for kids    flower books for toddlers    amy chua books    information on sea creatures for kids